Fachtagung Rekultivierung

Die Erhaltung der biologischen Vielfalt ist eine der Hauptaufgaben weltweit. Vor dem Hintergrund eines kontinuierlichen Rückgangs der globalen Biodiversität haben die Vereinten Nationen die Jahre 2011 bis 2020 zur UN-Dekade für die biologische Vielfalt erklärt.

Die Schaffung von Sekundärlebensräumen im Zuge der Abgrabungstätigkeit der Rohstoffindustrie biete viele Möglichkeiten Biodiversität aktiv zu gestalten und erlebbar zu machen. Vor diesem Hintergrund veranstaltete die RWE Power AG ein Fachtagung Rekultivierung mit dem Thema "Biodiversität gestalten und erleben" am 29. und 30. Juni 2017 im Schloss Paffendorf (Bergheim). Als Referenten waren unter anderem Prof. Dr. Nina Farwig (Univ. Marburg), Hilmar Freiherr v. Münchhausen (Deutsche Wildtier Stiftung) und Prof. Dr. Karl-Heinz Erdmann (BfN) geladen.

Herr Dr. Raskin trug über die Konzeption einer Biodiversitätsstrategie in der Rekultivierung im rheinischen Braunkohlenrevier vor. Der Vortrag steht als Download zur Verfügung.

 

Geschrieben von