Ausbildung zur Feldbotanikerin

Für viele Fragestellungen benötigen wir botanische Felderhebungen, etwa für Biotopkartierungen, Erfolgskontrollen und Pflegepläne im Naturschutz, für Schutzwürdigkeitsgutachen und Bewertungen im Rahmen der Landschaftsplanung sFeldbotanikowie für Umweltmonitoring. Das für die Felderhebungen notwendige Fachwissen wird leider nur noch in geringem Umfang an Universitäten und Hochschulen gelehrt.


Vor diesem Hintergrund hat sich Verena Niedek nach der Beschäftigung mit Mooren in der Masterarbeit dazu entschlossen ihre vegetationskundlichen Fachkenntnisse zu vertiefen. Hierzu hat sie drei Jahre lang feldbotanische Kurse bei der Akademie für angewandte Vegetationskunde (Priv.-Doz. H. C. Vahle, s. Foto) und der NUA NRW besucht und die Ausbildung mit einem Zertifikat erfolgreich abgeschlossen.

Wir gratulieren unserer Mitarbeiterin zu ihrer bestandenen Prüfung und freuen uns auf gemeinsame feldbotanische Projekte.

Geschrieben von

© 2015  raskin GbRImpressum